Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nathalie Meister

Dieses Jahr qualifizierte sich, nach dem erfolgreichem vorigem Jahr, zum zweiten Mal die Juniorin Nathalie Meister für Ennest für die Deutsche Meisterschaft in München.
Am Freitag den 23.08. fand um 10 Uhr ihr Start statt. Dieses Jahr mussten die weiblichen Junioren erstmals ein 60 Schuss-Programm abliefern. Nathalie fing gut an, auf eine 91er Serie folgte eine 89. In der dritten Serie verlor sie kurz die Konzentration, schoss hier nur eine 82er Serie. Die letzten drei waren dann wieder gut (92, 91 und 91). Mit den erzielten 536 Ringen erreichte sie den sehr guten 23. Platz in der Klasse Juniorinnen II.
Am Montag den 26.08. folgte dann der Start LP Mixed Junioren, bei der sie mit Jan Hendrik Waldtvogt zusammen das Team Westfalen bildeten. Hier waren sie leider nicht so erfolgreich wie im letzten Jahr, wo sie noch den 3. Platz holten. Hier verpassten sie um 13 Ringe den Einzug ins Finale. Trotzdem war es ein von beiden guter Wettkampf. Mit den erzielten 373 Ringen von Jan Hendrik und 365

Hannah Wacker

Ringen von Nathalie schafften sie den 7. Platz.
Am darauffolgenden Wochenende war dann der Wettkampf für die Schüler. Hier stand am Donnerstag den 29.08. die Wettkämpfe LP Mehrkampf und LP Standard auf dem Programm. Diese Wettkämpfe werden mit der 5schüssigen Luftpistole durchgeführt. Hier hatte sich Hannah Wacker qualifiziert.
Morgens um 8 startete sie in der Disziplin LP Mehrkampf. Hier werden 4 Serien á 5 Schuss Präzision in 150 Sekunden und im Anschluss 4 Serien á 5 Schuss im „Duellmodus“ abgegeben. Obwohl wir diese Disziplin nur sehr wenig trainiert hatten, erreichte sie hier mit 338 Ringen (83, 79, 88 und 88er Serien) einen hervorragenden 7. Platz und wurde nachmittags mit dem Sportabzeichen der deutschen Meisterschaft geehrt, dass nur die besten Sportler bekommen.
Nachmittags startete sie im Wettkampf LP Standard. Hier werden 4 Serien á 5 Schuss in 150 Sekunden und 4 Serien á 5 Schuss in 20 Sekunden Präzision abgegeben. Auch diese Disziplin wurde nicht sehr oft trainiert. Und trotzdem erzielte sie ein sehr gutes Ergebnis mit 331 Ringen (78, 80, 87 und 86er Serien), mit der sie den 9. Platz belegte. Das Sportabzeichen verpasste sie um einen Ring.
Am Freitag den 30.08. startete dann der letzte Wettkampf

Julian Krause

Luftpistole.
Für Hannah ist es eigentlich ihre Spezialdisziplin. Interessanterweise lieferte sie hier nicht ihr normales Können ab. Trotzdem, dass sie während des Wettkampfes die Visierung mehrmals korrigierte, war das Schussbild ein sehr gutes, aber zu tief. So erreichte sie nur 157 Ringe (77 und 79er Serien) und wurde 73.
Diesen Wettkampf schoss auch Julian Krause. Er machte es besser und erzielte 173 Ringe (88 und 85er Serien). Mit diesem Ergebnis wurde er 23.